Rentenversicherungsnummer beantragen | Sozialversicherungsnummer

Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer: Sie müssen nicht eine Sozialversicherungsnummer beantragen, es wird Ihnen automatisch zugeteilt. Die Krankenkasse oder Minijobzentrale veranlasst die Vergabe einer neuen Sozialversicherungsnummer beim Rentenversicherungsträger, der gleichzeitig einen Sozialversicherungsausweis  ausgestellt und dem Arbeitnehmer zugesendet.

Die Rentenversicherungsnummer, die im Sozialversicherungsausweis vermerkt ist, (Beispiel: 65 170839 J 003), wird im begrenztem Umfang wie eine Sozialversicherungsnummer verwendet und gilt Ihr gesamtes Leben.


Auf einen Blick:


Sozialversicherungsnummer beantragen

Die Sozialversicherungsnummer wird einem Arbeitnehmer erstmalig vom Rentenversicherungsträger zugeteilt, wenn der Arbeitgeber eine Aufnahme einer Beschäftigung (auch Minijob) an die Krankenkasse oder Minijob Zentrale meldet.

Die Krankenkasse veranlasst die Vergabe einer neuen Sozialversicherungsnummer beim Rentenversicherungsträger. Die Versicherungsnummer wird in das Sozialversicherungsausweis eingetragen, der bei einer erstmaligen Beschäftigung automatisch von der Kasse beim Rentenversicherungsträger beantragt wird.

 

Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer?

Ihre Sozialversicherungsnummer / Rentenversicherungsnummer finden Sie:

  • In Ihrem Sozialversicherungsausweis. (Jeder sozialversicherungspflichtiger Angestellter erhält einen Sozialversicherungsausweis).
  • Auf jedem Schreiben der Rentenversicherung – Zum Beispiel auf der Renteninformation, die Sie als Versicherter einmal im Jahr per Post bekommen
  • Auf der Meldebescheinigung zur Sozialversicherung, die Sie einmal im Jahr von Ihrem Arbeitgeber bekommen
Rentenversicherungsnummer, Sozialversicherungsnummer beantragen
Beispiel: Ihre jährliche Renteninformation

Tipp: Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse / Rentenversicherung nach

Fragen Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse oder der Rentenversicherung nach!

Kontaktdaten Deutsche Rentenversicherung: Telefonnummer: 0800 / 1000 4800 (einfach kostenfrei anrufen und Sozialversicherungsnummer erfragen)
Mehr Infos zur Deutschen Rentenversicherung: www.deutsche-rentenversicherung.de

 

Was ist eine SV Nummer und RV Nummer?

Sozialversicherungsnummer beantragen
Sozialversicherungsausweis

Eine Sozialversicherungsnummer ist ein Personenkennzeichen aus Buchstaben oder Ziffern zur eindeutigen Identifikation im Sozialversicherungswesen. Aufgrund von Datenschutz gibt es in Deutschland keine für alle Sozialversicherungssysteme einheitlich gültige Sozialversicherungsnummer. So werden zum Beispiel in der Krankenversicherung und der Rentenversicherung unterschiedliche Versicherungsnummern verwendet.

Die Rentenversicherungsnummer, die sich lebenslang nie ändert, bescheinigt Ihre  Zugehörigkeit zur Rentenversicherung. Wenn Sie vor 2005 geboren sind, Haben Sie Ihre RV Nummer bei der ersten Aufnahme eines sozialversicherungspflichtigen Jobs bekommen. Seit 2005 wird eine Rentenversicherungsnummer jedem Bundesbürger automatisch bei seiner Geburt zugewiesen.

 

Rentenversicherungsnummer gleich Sozialversicherungsnummer

Es gibt keine generellen Vorschriften für den Aufbau der Versicherungsnummer. Die Versicherungsnummer in der Krankenversicherung ist nicht identisch mit der Versicherungsnummer in der Rentenversicherung. In der Regel wird die Rentenversicherungsnummer als Sozialversicherungsnummer in den Sozialversicherungsausweis eingetragen.

Aufbau der Rentenversicherungsnummer

Rentenversicherungsnummer besteht aus elf Ziffern und einem Buchstaben. Die Deutsche Rentenversicherung baut die Sozialversicherungsnummer wie folgt auf:

Beispiel: 12190367K006 

  • Stelle 1-2 (Beispiel: K): Bereichsnummer der einzelnen Rentenversicherungsträger. In unserem Beispiel steht die Ziffer „12“ für die „Deutsche Rentenversicherung Hessen“. Siehe Auflistung der einzelnen Rentenversicherungsträger unten.
  • Stelle 3-8 (Beispiel:190367): Hie wird Ihr Geburtstag kodiert. Auf der Stelle 3-4 steht der Tag, auf der Stelle 5-6 der Mona, auf der Stelle 7-8 das Jahr der Geburt. Sind Sie zum Beispiel am 19.März 1967 geboren, finden sie in der RV Nummer die Ziffern 190367 .
  • Stelle 9 (Beispiel: K) : Anfangsbuchstabe Ihres Geburtsnamens
  • Stelle 10-11 (Beispiel: 00): Seriennummer. Der Ziffern-kreis 00-49 steht für männlich, 50-99 für weiblich oder ein unbestimmtes Geschlecht.
  • Stelle 12 (Beispiel: 6): Prüfziffer. Bei der Berechnung der Prüfziffer wird der Buchstabe in der neunten Stelle der RV Nummer (Im Beispiel Buchstabe „K“) durch eine zweistellige Zahl ersetzt wird, die der Position des Buchstabens im deutschen Alphabet entspricht. Die Ziffern der damit zwölfstelligen Nummer werden – an der ersten Stelle beginnend – mit den Faktoren 2, 1, 2, 5, 7, 1, 2, 1, 2, 1, 2 und 1 multipliziert. Die erste Ziffer also mit 2, die zweite mit 1 und so weiter. Von jedem Produkt wird die Quersumme gebildet, alle Quersummen wiederum zu einer Zahl addiert. Die letzte, das heißt die ganz rechts stehende Ziffer dieser Zahl ist die Prüfziffer.

 

Wichtig: Vorsicht nicht verwechseln

Die Rentenversicherungsnummer ist nicht identisch mit der Steuer ID oder der Nummer der Krankenversicherung.

 

Bereichsnummern der Rentenversicherungsträger

  • 02 – Deutsche Rentenversicherung Nord (Mecklenburg-Vorpommern)
  • 03 – Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Thüringen)
  • 04 – Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (Brandenburg)
  • 08 – Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Sachsen-Anhalt)
  • 09 – Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland (Sachsen)
  • 10 – Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (Hannover)
  • 11 – Deutsche Rentenversicherung Westfalen
  • 12 – Deutsche Rentenversicherung Hessen
  • 13 – Deutsche Rentenversicherung Rheinland (Rheinprovinz)
  • 14 – Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd (Oberbayern)
  • 15 – Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd (Niederbayern-Oberpfalz)
  • 16 – Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
  • 17 – Deutsche Rentenversicherung Saarland
  • 18 – Deutsche Rentenversicherung Nordbayern (Ober- und Mittelfranken)
  • 19 – Deutsche Rentenversicherung Nord (Hamburg)
  • 20 – Deutsche Rentenversicherung Nordbayern (Unterfranken)
  • 21 – Deutsche Rentenversicherung Schwaben
  • 23 – Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (Württemberg)
  • 24 – Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg (Baden)
  • 25 – Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg (Berlin)
  • 26 – Deutsche Rentenversicherung Nord (Schleswig-Holstein)
  • 28 – Deutsche Rentenversicherung Oldenburg-Bremen
  • 29 – Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover (Braunschweig)
  • 38 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Wirtschaftsbereich Bahn)
  • 39 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Wirtschaftsbereich Seefahrt)
  • 40 – Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen
  • 42 bis 79 – Deutsche Rentenversicherung Bund (Die Bereichsnummern entsprechen den Bereichsnummern des Gebietes des Regionalträgers plus 40)
  • 80 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Westfalen und Schleswig-Holstein)
  • 81 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Hessen und Rheinprovinz)
  • 82 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland)
  • 89 – Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen)

 

Weitere Artikel:

 

Sozialversicherungsnummer beantragen – Wo finde ich meine Rentenversicherungsnummer  –  Beantragen bei der Krankenkasse oder direkt bei der Rentenversicherung  – Sozialversicherungsnummer woher – SV Nummer finden – wo steht die RV Nummer – Rentenversicherungsnummer gleich Sozialversicherungsnummer – Berechnung – berechnen – Aufbau SV Nr – Bereichsnummer – Beispiel