Lohnsteuer-Ermäßigung 2015 Antrag Berechnung






Beantragen Sie Lohnsteuer-Ermäßigung 2014


Um Ihr monatliches Nettogehalt zu erhöhen, können Sie einen Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung stellen. Aufgrund eines solchen Antrages wird ein sogenanntes Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen, durch den die zu viel bezahlte Lohnsteuer monatlich gesenkt wird. Ehegatten können darüberhinaus das Nettogehalt durch eine geschickte Wahl der Steuerklasse steigern.

Möglicher Nachteil: Am Jahresende muß die Einkommensteuererklärung abgegeben werden auch wenn Sie keine andere Einkuftsarten haben, denn Sie müssen nachweisen, daß Sie die angegebenen Belastungen tatsächlich hatten.



Antrag und Fristen für die Lohnsteuerermäßigung

Einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung und den Eintrag in die elektronische Lohnsteuerkarte können Sie jedes Jahr bis zum 30. November beim Finanzamt stellen - Die Antragsfrist für die Lohnsteuerermäßigung 2015 ist der 30.11.2015. Die Freibeträge werden in die ELStAM-Datenbank eingetragen.

Füllen Sie dazu den Antrag aus und senden es zusammen mit der Lohnsteuerkarte an das Finanzamt. Wenn Sie eine Ermäßigung schon im vergangenen Jahr beantragt haben, reicht das Ausfüllen eines vereinfachten Antrages aus.

Wenn der Freibetrag auf mehrere Arbeitbgeber aufgeteilt werden soll, ist ein Antrag beim Finanzamt erforderlich. Die einzelnen Arbeitgeber bekommen diese Information automatisch über den ELStAM Abruf mit.

Nach §39a Absatz 1 kann der Arbeitnehmer selbst entscheiden in welcher Höhe der Freibetrag den einzelnen Arbeitgebern zugerdnet werden soll. Dafür ist kein Antrag beim Finanzamt erforderlich. Eine Mitteilung dem Arbeitgeber ist hierfür ausreichend. Der Arbeitgeber übermittelt den genannten Freibetrag mittels ELStAM ans Finanzamt. Nach einer Überprüfung, stellt das Finanzamt den gennanten Freibetrag als ELStAM zum Abruf bereit. Damit ist der Freibetrag maßgebend für die Lohnsteuerberechnung.


Antrag auf Lohnsteuer-Ermäßigung

Formular



Antrag auf Lohnsteuerermäßigung
Vereinfachter Antrag auf Lohnsteuerermäßigung
Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug
Bescheinigung des Arbeitgebers zur Überprüfung der ELStAM


Praxistipp



Stellen Sie Ihren Antrag erst im November, wird der gesamte Jahresfreibetrag bei der Lohnabrechnung im Dezember berücksichtigt. Damit können Sie die Lohnsteuer für das im Dezember ausgezahlte Weihnachtsgeld gering halten.


Voraussetzungen, Antragsgrenze

Freibeträge für die Lohnsteuerermäßigung werden akzeptiert, wenn Ihre Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen eine Antragsgrenze von 600 EUR übersteigen (§39a Abs2 EStG).

Für die Werbungskosten z.B. die Fahrten zu Ihrer Arbeit, doppelte Haushaltsführung, Steuerberatung, Fortbildungskosten, etc.) muß zusätzlich ein Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1000 EUR pro Jahr erreicht werden. Alle Werbungskosten über diesen Freibetrag hinaus werden berücksichtigt.

Ausnahmen: Die Antragsgrenze von 600 EUR gilt nicht für Freibeträge für Behinderte, Hinterbliebene, Beschäftigung in privaten Haushalten, Wohnungseigentumsförderung, Verluste und Erziehungs- und Kinderfreibetrag.



TIPP: Wenn Sie Kirchensteuer bezahlen und der Betrag 36 EUR übersteigt, können Sie die Kirchensteuer als Sonderausgabe berücksichtigen. Siehe Beispiel Berechnung des Freibetrages bei Pendlerpauschale.


Beispiel: Berechnung Lohnsteuer-Freibetrag

Die einfache Strecke zu Ihrer Arbeitsstätte beträgt 20 km, die Sie an 220 Arbeitstagen zurücklegen. Sie bezahlen 1.200 EUR an Kirchensteuern jährlich. Im Juli beantragen Sie eine Lohnsteuer-Ermäßigung.

Frage: Wie hoch ist Ihr monatlicher Freibetrag?



Beispiel: Lohnsteuerfreibetrag bei Werbungskosten / Pendlerpauschale 
Fahrten zwischen Ihrer Wohnung
und der Arbeitsstätte
220 Tage x 20 Kilometer x 0,30 EUR =  
1320 EUR  
- Arbeitnehmerpauschbetrag
 
1000 EUR
 
+ Sonderausgaben für Kirchensteuer
 
1.200 EUR
 
- Pauschbetrag für Sonderausgaben
__________________________________  
36 EUR
_________  
= Lohnsteuerfreibetrag jährlich   1.484 EUR  
= Lohnsteuerfreibetrag monatlich   296,80 EUR  


Lösung:
Die Werbungskosten übersteigen die "600 EUR Grenze", somit kann der Freibetrag für die Lohnsteuer beantragt werden. Der Betrag von 1.484 EUR wird auf 5 Monate (August - Dezember) aufgeteilt. Ihr monatlicher Freibetrag beträgt ab August 296,80 EUR (aufgerundet).









Fanden Sie diese Seite hilfreich? Dann helfen Sie uns und setzen Sie einen Link von Ihrer Website zu uns! Die Anleitung finden Sie hier...


Literatur & Software:




Elektronische Lohnsteuerkarte

Lohnsteuerkarte beantragen, Änderung Lohnsteuerkarte Antrag: Übergangslösung und Umstellung auf das ELStAM Verfahren, Welche Lohnsteuerabzugsmerkmale müssen neu beantragt werden, Karrenzfrist, Lohnabrechnung
Lohnsteuer elektronisch - Einführung in 2013, Arbeitnehmer info - Wie wird der Arbeitgeber informiert, Berufseinsteiger & Azubis, Arbeitgeberwechsel
Lohnsteuerkarte 2013: Übergangslösung
Muster einer Lohnsteuerkarte
Lohnsteuerermäßigung - Info zu Lohnsteuer Ermäßigung: Antrag, Frist, Berechnung
Antrag auf Lohnsteuerermäßigung - Antragsformular für Freibeträge.
Lohnsteuerfreibetrag Lohnsteuer Freibetrag Lohnsteuerkarte
Die elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmale - Nachweis und Änderung, Ursache und Lösungen für fehlerhafte ELStAM, Umstellung auf das ELStAM Verfahren, Meldepflichten des Arbeitnehmers, Arbeitgeberpflichten
Elektronische Lohnsteuerkarte, ELStAM - Einführung durch den Arbeitgeber

ELStAM

Praxis-Beispiele mit Lohnsteuerberechnung

Steuerabzüge ermitteln / Lohnsteuer / Kirchensteuer / Solidaritätszuschlag
Weichnachsgeld, Weihnachtsgratifikation - Lohnabrechnung, Berechnung Abzüge, brutto netto berechnen
Faktorverfahren Lohnabrechnung der Ehegatten mit IV-Faktor/IV-Faktor - Jahres-Lohnsteuer berechnen
Lohnsteuerberechnung: Berechnung der Lohnsteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag
Einmalzahlung Urlaubsgeld: Steuerabzüge berechnen
Faktor IV berechnen (Faktorverfahren)
Lohn/Gehalt Berechnung - Muster-Lohnabrechnung für Frau Müller
Nichtabgabe der Lohnsteuerkarte - Welche Nachteile entstehen in der Steuer-Klasse VI?
Steuerklasse verheiratet - Änderung der Steuerklasse nach Heirat, Kombination 3 / 5 oder 4 / 4 oder Faktorverfahren
Fahrtkosten Berechnung - Werbungskosten für Pkw und Bahnanfahrt zur Arbeitstelle
Lohnsteuerabzugsmerkmale: ELStAM Sperrung des Arbeitgebers

Lohnabrechnung Frau Müller

mehr zu Lohnsteuer...

Lohnsteuerberechnung - Berechnung Lohnsteuer 2015 Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag berechnen - Besondere Lohnsteuertabelle 2015 für Beamte, Rentner, nicht sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer - Kostenlos Lohnsteuertabelle 2015 Tabelle Lohnsteuer Download Lohnsteuertabellen- Übersicht Steuerklassen Lohnsteuerklasse Lohnsteuerausgleich Lohnsteuererklärung - Steuererklärung Werbungskosten - Pendlerpauschale Rechner, Fahrtkosten 2015, Entfernungspauschale - Brutto Netto Rechner 2015 Gehalt: Gehaltsrechner Nettogehalt Gehaltsberechnung Lohnberechnung Gehalt Netto - Berechnen Stundenlohn Berechnung Überstunden ausrechnen - Sozialversicherung Rechner - Sozialabgaben Arbeitgeber Arbeitnehmer - KUG Rechner Kurzarbeit 2015 Kurzarbeitergeld Berechnung berechnen - Ratgeber / Rechner zu Lohnabrechnung, Gehaltsabrechnung: - Ratgeber Steuer 2015: Steuertipps für Unternehmer - Steuerklasse 2015 Arten der Lohnsteuerklassen - Einkommenssteuer 2015: Einkommenssteuer Rechner - Steuertabelle 2015 - kostenloser Download - Einkommensteuertabelle 2015 2014 2013 2012 - Rechner für Berechnung Kirchensteuer 2015, Kirchenaustritt - Kirchensteuersatz 2015 Mindestkirchensteuer - Anleitung wie Sie aus der Kirche austreten - Austritt aus der Kirche: Übersicht der Kirche Austritt Kosten und Gebühren und das zuständige Amt - Kirchenaustritt Formular Download - Lohnsteuer Freibeträge 2014 neu beantragen Lohnerhöhung: Steuer berechnen - Steuersätze: Steuersatz Einkommensteuer, Steuersatz Berechnung Lohnsteuerrechner 2015 - online Lohnsteuer berechnen - Solidaritätszuschlag in der Lohnabrabrechnung - Solidaritätszuschlag Diskussion um die Abschaffung


Antrag auf Lohnsteuerermäßigung 2015 - Fristen und Voraussetzungen - Berechnung mit Praxisbeispiel - Antragsgrenze von 600 EUR - Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1000 EUR - Formular - Antrag - Vordruck für Lohnsteuer Ermäßigung - Berechnung



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken