Sozialabgaben Rechner | Sozialversicherung 2014





Die Arbeitgeber führen vom Bruttolohn neben der Lohn- und Kirchensteuer auch die Beiträge zur Sozialversicherung ab. Die Hälfte der Sozialversicherungs-beiträge übernimmt der Arbeitgeber. In der Krankenversicherung und Pflegeversicherung müssen die Arbeitnehmer Zusatzbeiträge für Zahnersatz und Kinderlosigkeit hinnehmen.

Rechner: Sozialabgaben Arbeitgeber, Arbeitnehmer



TIPP: Absichern & Geld sparen:

Mit Riesterrente sind Sie besser abgesichert und können Sie bis zu 2.100 € steuerlich absetzen! Infos anfordern zur Riesterrente!


Lohnabrechnung: Arbeitnehmer-, Arbeitgeberausgaben

Die Arbeitgeber erstellen monatlich Beitragsmeldungen für die zuständigen Krankenkassen - eine geschätzte für den aktuellen und eine mit den tatsächlich anfallenden Beiträgen für den abgelaufenen Monat. Die Übermittlung der Meldungen erfolgt elektronisch mittels des DAKOTA-Protokolls.

Die Höhe der Pflegeversicherung, Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung ist vom Gesetzgeber festgelegt. Die Höhe der Beiträge zur Krankenversicherung wurde bis Ende 2008 von den jeweiligen Krankenkassen bestimmt. Ab dem 1.1.2009 wurde im Rahmen einer Reform der Finanzierung der gesetzlichen Krankenkassen ein einheitlicher Beitragssatz von der Bundesregierung verabschiedet.

Was zahlt nur der Arbeitgeber

Sozialabgaben-Arbeitgeber-Mehrbelastung: Die Berufsgenossenachaftsbeiträge werden vom Arbeitgeber alleine getragen. Diese gesetzliche Unfallversicherung soll die Risiken der Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten abfangen. Gebucht werden diese Beiträge als zusätzlicher Aufwand unter "Beiträge zur Berufsgenossenachaft".

Was zahlt nur der Arbeitnehmer

Sozialabgaben-Arbeitnehmer-Mehrbelastung: Der Arbeitnehmer hat seit dem 1.1.05 einen gesetzlichen Zusatzbeitrag zu der Krankenversicherung von 0,9% zur Finanzierung von Zahnersatz zu tragen. Kinderlose Arbeitnehmer ab dem 23. Lebensjahr müssen einen um 0,25% höheren Beitrag zu der Pflegeversicherung selbst tragen.

Praxisbeispiel: Sozialversicherung Beitrag 2014

Lohnabrechnung Frau Müller

Im Rahmen der Lohnabrechnung für Frau Müller berechnen Sie den Arbeitgeberanteil und Arbeitnehmeranteil der Sozialversicherungsbeiträge: Zeitraum: Januar 2014, Bruttolohn 2.900 EUR, kinderlos, Wohnort Hessen.

In der folgenden Tabelle finden Sie die einzelnen Berechnungsschritte. Eine Übersicht der aktuellen Beitragssätze finden Sie hier: Beitragssätze für die Sozialversicherungsbeiträge 2014 / Übersicht der Sozialversicherung Rechengrößen 2014. Sie können für die Berechnung auch den Sozialabgaben Rechner benutzen.

Sozial-
Versicherung in 2014
Arbeitnehmeranteil Arbeitgeberanteil
Krankenversicherung
Allgem.: 15,5%
8,2 %* x 2.900 EUR = 237,80 EUR
7,3% x 2.900 EUR = 211,70 EUR
Pflegeversicherung
Kinderlose: 2,3%

1,275% x 2.900 EUR = 36,97 EUR 1,025% x 2.900 EUR = 29,72 EUR
Rentenversicherung
18,9%
9,45% x 2.900 EUR = 274,05 EUR 9,45 % x 2.900 EUR = 274,05 EUR
Arbeitslosenversich.
3 %
1,5% x 2.900 EUR = 43,50 EUR 1,5% x 2.900 EUR = 43,50 EUR
Gesamt 592,32 EUR 558,97 EUR


* Inkl. 0,9% Arbeitnehmer-Zuschlag für Zahnersatz

Weiterführende Links:

Sozialabgaben Rechner
Geringfügige Beschäftigung (Minijob, 450 Euro Job): Arbeitnehmerbelastung Arbeitgeberbelastung

Sozialabgabenrechner kostenlos kopieren:

Haben Sie eigene Webseiten? Möchten Sie den Sozialversicherungsrechner kostenlos in Ihre Seite integrieren? Es ist ganz einfach! Sie müssen dazu den Code in die Zwischenablage kopieren und als HTML-Element in Ihre Seite einfügen.

Der Rechner wird dann auf Ihrer Seite ohne unser Logo integriert. Der Code darf nicht verändert werden!

Beispiel ansehen


Code:







Fanden Sie diese Seite hilfreich? Dann helfen Sie uns und setzen Sie einen Link von Ihrer Website zu uns! Die Anleitung finden Sie hier...

Praxisbeispiele aus der Lohnabrechnung

Lohnabrechnung Frau Müller

Literatur & Software:



Rente...

Rentenversicherung Den Gesamtvergleich aller Angebote zur privaten Rentenversicherung – z. B. fondsgebundene Rentenversicherung – finden Sie bei Tarifcheck24.

Lohnabrechnung & Sozialversicherung

Sozialversicherungsbeiträge 2014 - Beitragssätze - Rechengrößen Sozialversicherung 2014 (Vergleich mit 2013) Rentenversicherungsbeitrag 2014 Beiträge - Berechnung Beitragsbemessungsgrenze 2014 - Versicherungspflicht Krankenversicherung JAEG - Sozialabgaben Rechner kopieren - Pauschale Erstattung der SV Beiträge - Gesundheitsfonds: Sozialabgaben Rechner - Arbeitgeberanteil Rechner - Rentner Hinzuverdienstgrenze Rentner Hinzuverdienst - Gehalt: Gehaltsrechner 2014, 2013 online Lohnberechnung - Gehaltsberechnung - Nettorechner - Lohn Gehaltsrechner - Lohn- und Gehaltsrechner - Nettogehalt - Brutto Netto Gehalt - Gehaltsrechner Netto Brutto - Gehaltsabrechnung online - Nettolohnberechnung - Brutto Netto Lohn - Krankenkasse Zusatzbeitrag 2014 - Übersicht, Säumniszuschläge, Sozialausgleich, durchnittlicher Zusatzbeitrag, Abrechnung, Zahlung, Sonderkündigung, Harz IV Empfänger - Vergleich Krankenkassen Zusatzbeitrag - die günstigste Kasse finden- Krankenkassen Zusatzbeiträge - unbegrenzte Höhe, Sozialausgleich - Berechnung - Krankenversicherung für Studenten : Krankenversicherung Student - Rechengrößen Sozialversicherung 2014 im Vergleich zu 2013 - Krankenversicherungspflicht, Krankenversicherungspflichtgrenze 2014 Versicherungspflicht Rechner, Pflichtversicherung, Versicherungspflichtgrenze Berechnung Sozialversicherung 2014 - Sozialabgaben Arbeitgeber, Beitrag Arbeitnehmer Geringfügige Beschäftigung (Minijob, 450 Euro Job): Arbeitnehmerbelastung Arbeitgeberbelastung Weihnachtsgeld - Anspruch, steuerfrei, versteuern, versteuert, Besteuerung, Steuern, Versteuerung, betriebliche Übung


Berechnung Sozialversicherung 2014 - Sozialabgaben Arbeitgeber, Beitrag Arbeitnehmer - Pflegeversicherung - Rentenversicherung - Krankenversicherung - Beiträge - Praxis Beispiel - Anmeldung, Berechnung Formular, Termine, Jahresmeldung, Abmeldung, Arbeitgeberanteil, Beitragssätze Sozialversicherung Beiträge in Deutschland, Beitrag Höhe, Pflicht, Gleitzone, Fälligkeit, Meldungen, Beitragsnachweis, Rentner, Lohnsteuer, gesetzliche, Minijob, Jahresmeldung, Beitragsbemessungsgrenze, Mehrbelastung, 450 EUR Job, geringfügige Beschäftigung, 2013

Druckbare Version
Setzen Sie einen Link!