Arbeitslosengeld Anspruch Wann wird ALG I bezahlt?




Wann ist man arbeitslos?

Anspruch auf Arbeitslosengeld haben Arbeitnehmer wenn sie arbeitslos sind oder an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen. Arbeitslos ist wer in keinem Beschäftigungsverhätnis steht, sich selbst bemüht diesen Zustand zu verändern und den Vermittlungsangeboten der Agentur für Arbeit zur Verfügung steht.

Der Arbeitslosengeldanspruch endet mit der Vollendung des 65-ten Lebensjahrs (§§ 117 ff. SGB III).

Wer bekommt Arbeitslosengeld?

Tipp: Anmeldung bei der Agentur für Arbeit


Rechtzeitig bei der Agentur für Arbeit anmelden!
Für die Erfüllung der Voraussetzungen auf das Arbeitslosengeld müssen sich die Arbeitnehmer bei der Agentur für Arbeit gemeldet haben. Die Arbeitslosenmeldung muß 3 Monate vor Eintritt der Arbeitslosigkeit erfolgen, falls es dem Arbeitnehmer bereits bekannt ist.

Wenn der Arbeitnehmer erst innerhalb der 3-monatigen Frist vor dem Anfang der Arbeitslosigkeit über die Kündigung erfährt, beträgt die Meldefrist 3 Tage von dem Zeitpunkt der Kündigung. Wer diese Frist verpasst bekommt in der ersten Woche der Arbeitslosigkeit kein Arbeitslosengeld.

Für den Anspruch auf das Arbeitslosengeld besteht eine Verjährungsfrist von vier Jahren. Somit kann nach Ablauf von mehr als 4 Jahren seit der Entstehung des Anspruchs auf das Arbeitslosengeld, der Anspruch nicht geltend gemacht werden.

Für Arbeitslose ab dem 49-ten Lebensjahr lohnt es sich in manchen Fällen die Arbeitslosigkeit später anzumelden: Eine spätere Arbeitslosenmeldung kann sich lohnen...

Wie lange dauert die Anwartschaftszeit?

Für den Bezug des Arbeitslosengeldes müssen die Arbeitslosen die vorgeschriebene Anwartschaftszeit erfüllt haben (§ 118 SGB III). Dafür müssen die Arbeitslosen in den vergangenen 24 Monaten eine versicherungspflichtige Beschäftigung von mindestens 12 Monaten ausgeübt haben. Ausserdem dürfen die Arbeitslosen im letzten Jahr nicht mehr als 150 Tage gefehlt haben. Zur Übersicht Anwartschaftszeit / Arbeitslosengeld Bezugsdauer...

Der Arbeitslose darf während des Bezugs des Arbeitslosengeldes eine selbständige Arbeit unterhalb 15 Stunden pro Woche ausüben (§ 119 SGB III).






Fanden Sie diese Seite hilfreich? Dann helfen Sie uns und setzen Sie einen Link von Ihrer Website zu uns! Die Anleitung finden Sie hier...

Literatur

Bestseller zum Thema "Arbeitslos"



mehr...

Dauer Arbeitslosengeld Bezugsdauer - Wie lange kann man ALG I beziehen?
Berechnung Arbeitslosengeld Höhe berechnen - Wie berechnet man ALG I? Wovon hängt sie ab?
Arbeitslosengeldrechner 2014 Berechnung Arbeitslosengeld
ALG Rechner 2014 kostenlos kopieren - Ein kostenloser Arbeitslosengeldrechner für Ihre Seite.
Anrechnung ALG Abfindung - Führt eine Abfindung zu ALG I - Sperre?
Sperrzeit ALG Kündigung - Führt eine Eigenkündigung zu ALG I - Sperre?
Antrag ALG I - Anmeldung von Arbeitslosengeld I
Wieviel ALG 1 bekommt Frau Müller - Fallbeispiel Berechnung


Auf dieser Seite lesen Sie über: Wann Arbeitslosengeld Anspruch - Voraussetzungen - Wer ist arbeitslos - Wer bekommt ALG I - Tipp rechtzeitige Arbeitslosenmeldung - Meldefristen - Wie lange dauert die Anwartschaftszeit - Altersbeschränkung - Aktuelle Buchtipps

Druckbare Version
Setzen Sie einen Link!