Dienstag, 21. Februar 2017

Verheiratete Ehepaare und Lebenspartner können zwischen einer Einzel- und Zusammenveranlagung wählen. Bei einer Zusammenveranlagung, gilt für sie die Splittingtabelle. Das Splittingverfahren lohnt sich bei einem unterschiedlich hohen Einkommen der Lebenspartner. Somit können Ehepaare ihre Steuerschuld deutlich reduzieren. Besonders lukrativ ist das Splittingverfahren, wenn einer der Partner gar nicht arbeitet.

Tipp: Hier können Sie kostenlos Splittingtabelle gilt für zusammenveranlagte Ehegatten als PDF herunterladen.